Konfiguration: Anbindung OpenNebula an vCenter

In diesem Beitrag zeige ich dir wie du ganz einfach dein vCenter mit OpenNebula verbinden kannst, damit du über OpenNebula die Verwaltung der Virtuellen Maschinen realisieren kannst. Gehe hierzu auf die Verwaltungsoberfläche von OpenNebula und wähle den Punkt Hosts in der Baum Struktur. Wähle hier nun einen neuen Host hinzufügen.     Trage hier die…

Read More

OpenNebula: Installation OVF-Vorlage

OpenNebula bietet, um schnell mit dem Einsatz zu beginnen, eine vorgefertigte OVF-Vorlange für Hypervisor zum download an. Die benötigten Daten kann man unter folgender URL herunterladen: http://vonecloud.today/ Nach dem erfolgreichem Download und entpacken, kann die OVF-Vorlage z.B. im vCenter von VMWare importiert werden.     Führe hierzu einfach die Schritte Punkt für Punkt durch. Nachdem…

Read More

Vorstellung: Open Source Data Center Virtualisierung mit OpenNebula

OpenNebula ist eine Open Source Data Center Lösung, welche unter Verwendung verschiedener Industriestandards eine hochverfügbare, skalierbare und höchsteffiziente Virtualisierungplattform zur Verfügung stellt. So können virtuelle Systeme auf unterschiedlichen Hypervisioren und Storage-Systemen zentral administriert und überwacht werden. Beim Ausfall einer Komponente kümmert sich OpenNebula um den Neustart der virtuellen Instanzen auf einem anderen Hostsystem. Die Integration…

Read More

Linux-Dash: Monitoring für Linux-Systeme

Wer nur einen einzelnen Linux-Server im Blick haben möchte, der benötigt nicht unbedingt ein mächtiges Monitoring-System wie Nagios, Zabbix oder Icinga. Ein übersichtliches und einfaches Tool ist „Linux-Dash“. Es enthält viele Infos in einer übersichtlichen Browseransicht.   1. Installation Webserver Die Software benötigt einen Webserver, wie zum Beispiel „Apache“. sudo apt-get install apache2 apache2-doc 2. Installation…

Read More

Docker: Installation PHP-ZIP in einem Container

In den vergangenen Tagen hatten wir bei einer Wiederherstellung eines Backup-Archivs von „Duplicator for WordPress“, welches das Dateiformat .zip verwendet, ein Problem, da hier das Paket PHP-ZIP  benötigt wird. Innerhalb des Docker-Containers wird dies standardmäßig nicht installiert. Jedoch kann man dieses Paket über die Konsole innerhalb des Containers installieren. Dazu verbindet man sich wie folgt mit dem Container…

Read More

Shipyard: Installation Verwaltungsoberfläche für Docker

Vor kurzem haben wir die Installation von Docker auf einem Linux-System behandelt. Nun möchten wir die Container nicht nur über die CLI verwalten, sondern auch über ein übersichtliches Interface. Hierzu nutzen wir aktuell die Oberfläche „Shipyard“. Die Software kann als Docker-Image von der Herstellerseite heruntergeladen und als Container bereitgestellt werden. Dazu wird folgender Befehl einfach…

Read More

Univention Corporate Server (Core Edition) im Test

Univention Corporate Server (UCS) ist die innovative Basis, um Serveranwendungen und ganze IT-Infrastrukturen wirtschaftlich zu betreiben und einfach zu administrieren. UCS eignet sich optimal für das Management verteilter, heterogener und virtualisierter IT-Umgebungen, egal ob Microsoft Windows, Mac OS X oder Linux-Systeme einsetzt wird. UCS lässt sich dank standardisierter Schnittstellen leicht in vorhandene Umgebungen integrieren. Das…

Read More

NethServer 7 (Community Edition) im Test

NethServer ist eine Serverlösung des italienischen Unternehmens Nethesis. Das System setzt auf CentOS auf und verfügt bereits von Haus aus über zahlreiche vorinstallierte Dienste. So umfasst die Grundfunktionalität des NethServers unter anderem Squid mit ClamAV und SquidGuard sowie einen Postfix (SMTP) und Dovecot (IMAP/POP3) Mailserver. Ebenso auch die Webmail-Oberfläche Roundcube und der Groupware-Server SOGo. Daten für…

Read More

Löschen eines Containers unter Docker

In den letzen Beiträgen haben wir die Erstellung von Anwendungen in Docker-Containern behandelt. In diesem Beitrag erklären wir wie man diese nun wieder entfernt, wenn diese nicht mehr benötigt werden. Ein gestoppter Container kann mit folgendem Befehl gelöscht werden. „WordPress“ stellt hier den Namen des Containers da: docker rm wordpress Falls der Container noch gestartet ist…

Read More